Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären sie sich damit einverstanden, das wir Cookies verwenden.

Verblasste Spuren

Obermayer German Jewish History Award 2015 

Herzlich willkommen

titelneuIch möchte Sie herzlich einladen, meine Internetpräsenz zu nutzen.

Gleichzeitig sei an dieser Stelle auf meine aktuelle Publikation hingewiesen. 2018 jähren sich die drei großen staatlich gelenkten antisemitischen Aktionen des Jahres 1938 zum 80. Mal. Die "Juni-Aktion", die "Polenaktion" und die Pogromnacht forderten auch im Altenburger Land ihre Opfer. Am 16. Juni 1938 wurde Israel Soltes aus Altenburg im Zuge der "Juni-Aktion" verhaftet und in das Konzentrationslager Buchenwald verschleppt, für den 28. Oktober 1938 standen 54 Menschen aus Altenburg und Meuselwitz auf einer Ausweisungsliste der "Polenaktion" und die Pogromnacht am frühen Morgen des 10. November 1938 bedeutete nicht nur das Ende des jüdischen Betsaals und der "Nachmittagsschule" für jüdische Kinder in der Pauritzer Straße, sondern brachte auch knapp 30 Menschen aus Altenburg, Gößnitz und Meuselwitz in Polizeihaft, bevor 17 von ihnen am 11. und 12. November 1938 in das Konzentrationslager Buchenwald verschleppt wurden. Diese drei antisemitischen Aktionen haben das Gesicht der Stadt Altenburg und die Leben vieler Menschen verändert. Die Erinnerungsschrift "Schicksalsjahre" beleuchtet den Verlauf der Aktionen, ihre Opfer und deren Schicksal. Umfangreiches Bildmaterial und Illustrationen des Künstlers Anthony Lowe runden die Dokumentation ab.

Die wichtigsten Daten zum Buch finden Sie hier:

Titel: Schicksalstage / Days of fate
Autor: Christian Repkewitz
Sprache: Deutsch/Englisch
Verlag: Selbstverlag
Einband: Softcover
Seitenzahl: 96 (ohne Umschlag)
Format: 170 x 240 mm
ISBN: 978-3-00-061146-9
Veröffentlichung: 28. Oktober 2018
Preis: 11,90 Euro (zzgl. Verpackung und Versand)


Wer Interesse am Erwerb des Buchs hat, ist herzlich eingeladen, die Bestellfunktion auf dieser Internetpräsenz zu nutzen.